Adler-Cup 2018

PDF Drucken

Mit sieben Medaillen im Gepäck sind die Nachwuchs-Judoka des Dortmunder Budo Sportvereins vom internationalen Turnier in Frankfurt zurückgekehrt.

Auf acht Wettkampfflächen haben 1954 Athleten aus 32 Nationen um die begehrten Adler-Cup Medaillen gekämpft.

Zwei Tage voller Anstrengung, Kampfeswillen und einer Menge Spaß verbrachten die sieben Nachwuchskämpferinnen mit ihren Eltern und Wettkampftrainern, Jessica Milke und Robert Maguire, in Frankfurt am Main.
Es hatte sich schnell herum gesprochen, dass die Dortmunder mit einer reinen „Mädchenmannschaft“ angereist waren, dabei ist die Mädchenquote doch eher gering – nicht so beim Dortmunder Verein.

Laura (U17/U18) hatte ein wenig Lospech. Direkt in ihrem ersten Kampf traf sie auf eine Kaderathletin aus Griechenland. Sie konnte lange mithalten, ehe ihre Gegnerin eine kleine Wertung erzielen konnte.
In den letzten Kampfsekunden drehte Laura nochmal auf, konnte den Kampf aber nicht mehr gewinnen. Auch den anschließenden Kampf verlor sie knapp. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl schied sie – trotz toller Leistungen und unglaublichen Kampfeswillen – ohne Medaille und Platzierung aus.

Alle weiteren Ergebnisse in der Rubrik "Zwergengruppe"

 
free pokerfree poker