Geglückter Saisonauftakt

PDF Drucken

Am Sonntag, den 17.09.2017 reiste der Dortmunder Budo Sportverein mit sieben aktiven Kämpfern zum befreundeten Kodokan Olsberg.

Am ersten Kampftag der Bezirksliga traf der BSV auf die Heimmannschaft Kodokan Olsberg II sowie auf die Männer des Tus Iserlohn II.
Auch in dieser Saison gab es einige Neuheiten:
Eine Begegnung bestand nun aus einer Hin - und Rückrunde bestehend aus jeweils 5 Kämpfen. Am Ende wird aus den ersten fünf Kämpfen sowie aus den fünf Kämpfen aus der Rückrunde ein Endergebnis gezogen.
Des Weiteren wird man bereits beim dritten Shido disqualifiziert. Auch ist die Wertung "Yuko" gestrichen worden.
Beim Training wurden die Neuheiten - insbesondere auch die verkürzte Kampfzeit von 4 Minuten - dauerhaft trainiert.
Es bleibt jetzt schon festzuhalten, dass die gesamte Mannschaft diese veränderten Wettkampfregeln gut verinnerlicht hat.

Erste Begegnung: Dortmunder Budo SV gegen Kodokan Olsberg II (Hinrunde + Rückrunde)
-90 Kg: Martin Swierkosz verlor den Auftaktkampf mit voller Wertung.
-66 Kg: Mohamed B. startete in seine erst zweite Saison mit einem starken Auftaktkampf.
Er gewann gegen einen Braungurtträger im Boden.
-73 Kg: Robert Maguire ließ nichts anbrennen. Bereits nach 11 Sekunden warf er seinen Gegner mit einem Schulterwurf
-81 Kg: Masud Amerian führte zunächst, musste sich aufgrund einer Verletzung und drei Strafen am Ende geschlagen geben.
+90Kg: Peter Swierkosz machte es Robert gleich. Auch er konnte seinen Schulterwurf nach wenigen Sekunden durchbringen

-90 Kg: Neustarter Kai W. konnte tollen Kampfeswillen und Moral zeigen. Er zeigte gute Ansätze, musste sich aber dennoch am Ende geschlagen geben.
-66 Kg: Wie in der Hinrunde konnte Mohamed erneut gegen seinen Gegner punkten. Diesmal konnte er taktisch kämpfen und gewann.
-73 Kg: Robert Maguire traf auf einen befreundeten Trainingspartner. Nach knapp 60 Sekunden brachte Robert erneut seinen Schulterwurf
gewinnbringend durch.
-81 Kg: Martin Swierkosz konnte erneut leider nicht punkten und unterlag seinem Gegner
+90 Kg: Peter Swierkosz gewann abschließend mit einer Innensichel.

Ergebnis: Dortmunder Budo SV 6 : 4 Kodokan Olsberg II

Zweite Begegnung: Dortmunder Budo SV gegen Tus Iserlohn II
-90 Kg: Martin Swierkosz wurde erneut hochgesetzt. Leider ging der Plan nicht auf und Martin unterlag nach 2 Minuten.
-66 Kg: Alexej B. konnte seinen Gegner auskontern und werfen.
-73 Kg: Robert Maguire gelang eine Würgetechnik im Boden. So musste sein Gegner auch hier frühzeitig aufgeben.
-81 Kg: Masud Amerian verlor nach Zeitablauf aufgrund von Strafen.
+ 90 Kg: Peter Swierkosz konnte Kampflos gewinnen.

-90 Kg: Robert kämpfte nun aus taktischen Gründen zwei Gewichtsklassen höher. Auch hier konnte Robert überzeugen und konnte einen Haltegriff
durchbringen.
-66 Kg: Alexej B. konnte seine Technik nicht durchbringen und unterlag.
-73 Kg: Auch Mohamed B. konnte in der Gewichtsklasse nicht an die vorherigen Leistungen anknüpfen.
-81 Kg: Martin Swierkosz erwischte einen für ihn schlechten Tag. Er konnte auch diesen Kampf nicht gewinnen.
+90 Kg: Peter Swierkosz konnte seine Begegnung erneut kampflos für sich entscheiden.

Ergebnis: Dortmunder Budo SV 5 : 5 Tus Iserlohn II

Das Trainergespann Frank B. und Rafael Swierkosz sowie Ehrenvorsitzender Reimund Czaja zeigten sich mit der gezeigten Leistung ihrer Schützlinge im allgemeinen sehr zufrieden.
Nun bleibt abzuwarten, wie die anderen Mannschaften abgeschnitten haben.

 
free pokerfree poker