Denise erhält Kaderabzeichen

PDF Drucken


Im Sommer 2011 machte Denise Gögü als 6 - jährige auf den Judomatten in Dortmund- Schüren ihre erste Judoschritte.
Mittlerweile ist Denise auf der Judomatte und aus der Halle nicht mehr wegzudenken.

Nach ihrer Anmeldung im Juli 2011, absolvierte sie bereits am 23.03.2012 ihre erste Prüfung zum weiß-gelben Gurt.
Bereits drei Monate später trat sie auf ihrem ersten Turnier der U11 bis 31,8 Kilogramm an.
Als Anfängerin konnte Denise sich damals direkt auf dem Kreisturnier in Holzwickede die Bronzemedaille erkämpfen.
Auf ihrem zweiten Turnier am 29.09.2012 zeigte sie schon damals ihr Talent und belegte souverän den 1. Platz. Seit diesem Anfang absolvierte Denise insgesamt noch weitere sechs Gürtelprüfungen.
Die letzte Prüfung fand am Mittwoch,den 14.12.2016, statt.
Dort konnte sie die Prüfer überzeugen und am Ende durfte sie sich über den blauen Gürtel freuen.

Neben den Gürtelprüfungen hat sie natürlich auch an zahlreichen Turnieren teilgenommen.
Bereits in der U11 (die dann später zur U12 wurde) hat sie auf sich aufmerksam gemacht.
In ihrem letzten Jahr war sie dann ungeschlagen. Es folgten zahlreiche Goldmedaillen auf den unterschiedlichsten Ebenen.
Neben dem Kreismeistertitel reichte es auch zur Bezirksmeisterin, dem höchsten Titel in der U12.
In der U15 kämpft sie nun seit Januar 2016.
Auch dort verteidigte sie unmittelbar ihren Kreismeistertitel. Auch der Bezirksmeistertitel durfte nicht fehlen.

Zuletzt gewann sie sehr souverän das Westfaleneinzelturnier am 25.09.2016 in Münster.
Auch auf dem Bezirkssichtungsturnier am 27.11.2016 in Lünen sicherte sie sich in ihrer Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm den Titel.
Die letzten Turniere in diesem Jahr folgten am 03.12.2016 auf dem Einladungsturnier in Brilon und auf dem Kreisurnier am 04.12.2016 in Hamm.
Natürlich beendete Denise das Jahr 2016 erneut mit zwei ersten Plätzen.

Ganze 21 Mal hat Denise in den vergangenen 5 Jahren die Goldmedaille mit nach Hause nehmen dürfen.

Als Anerkennung gab es nun von den Bezirkstrainern des Bezirkes Arnsberg das Bezirkskaderabzeichen.
Dies darf Denise nun gut sichtbar auf ihrem Judoanzug tragen.

"Das war ein tolles Gefühl. Ausruhen möchte ich mich aber natürlich nicht. Schon jetzt möchte ich die erforderlichen Kampfpunkte sammeln um dann im nächsten Jahr meinen braun Gurt zu machen", so Denise.

 
free pokerfree poker