136 Views

Am Samstag, den 24.09.2022, kämpfte Lena in Herne auf der Westdeutschen Einzelmeisterschaft der U18, um das direkte Ticket für die Deutsche Einzelmeisterschaft.

Zuvor hatte sich Lena, die im übrigen noch als Jungjahrgang in ihrer neuen Altersklasse startet, über die Bezirkseinzelmeisterschaft vergangene Woche für die Westdeutsche qualifiziert.

Lena eröffnete die Kämpfe in ihrer Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm mit einer tollen Vorstellung. Nach gerade einmal 5 Sekunden konnte Lena ihre Gegnerin mit ihrem ersten Wurfansatz – einem O-Uchi-Gari (Innensichel) zu Boden bringen und als Siegerin die Matte verlassen.
Auch ihren zweiten Kampf dominierte Lena von Beginn an, ehe ihr nach 50 Sekunden der entscheidende Wurf – einem Ko-Uchi-Gari (kleine Außensichel) gelang.
Aufgrund des besonderen Kampfsystem stand schon jetzt fest, dass sie sich eine Medaille gesichert hatte. Dabei war es halb so schlimm, dass sie im anschließenden Kampf ihrer Gegnerin durch eine Unachtsamkeit knapp unterlag.

Lena machte an diesem Tag das unmögliche wahr: Sie sicherte sich mit ihren gerade einmal 15 Jahren eine Bronzemedaille auf der Westdeutschen Einzelmeisterschaft und so das Ticket für die Deutsche Meisterschaft in Leipzig, die in 2 Wochen stattfindet.

Neben einer Goldmedaille als 8-Jährige in der U11 auf dem internationalen Turnier in Frankfurt ist dies bisher der größte Erfolg in der noch jungen Karriere.
Bereits in ihren jungen Jahren ist Lena ein fester Bestandteil des Vereins. Schon seit zwei Jahren hilft sie als Trainerassistentin in der Gruppe der Minis mit und gibt so ihr Wissen weiter.

Erst vergangenen Freitag hat Lena aufgrund ihrer gezeigten Leistungen den Braungurt erworben.

Wir drücken für die Deutsche Einzelmeisterschaft ganz fest die Daumen!