177 Views

Am Samstag, den 10.07.2021, besuchten die Judo-Kids den Zoo in Dortmund.
Mit leichtem Gepäck gingen neun Kids mit ihren Begleiterinnen Lena, Milena und Jessica auf Schnitzeljagd.
Tiffy, das Maskottchen der Kids, hatte sich verschiedene Aufgaben ausgedacht, um den Zoo-Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Kaum im Zoo angekommen, hatte Tiffy schon die erste Aufgabe parat.
Eine beliebte Aufwärmübung der Kids ist das sog. Kamelreiten. Die Kids mussten auf den Wegschildern des Zoos also zunächst das Gehege der Kamele finden. Dort angekommen zeigten sich die Kamele von ihrer besten Seite und suhlten sich im Sand – ganz zur Freude der Kids.
Am Affengehege wartete die nächste Übung. Die Kids sollten die Tiere beobachten und sodann den Gorillawurf machen. Sie staunten nicht schlecht, denn die Gorillas standen tatsächlich immer mit einem festen Stand leicht breitbeinig- ebenso wie die Nachwuchskämpfer*innen in der Judohalle.
Neben zahlreichen Mitmachübungen hatte sich Tiffy auch kreative Übungen einfallen lassen:
So konnten sich die Kids in einer kurzen Bewegungspause beispielsweise Freundschaftsarmbänder knüpfen.

Zur Belohnung gab es noch ein Eis und jeweils 2 Stempel für die Stempelkarte.

„Wir sind froh, dass wir den Kids so einen Ausflug ermöglichen konnten. Die Kids lernen die Würfe bei uns immer spielerisch. Fast alle Würfe erklären wir bildlich mithilfe von Tieren. So kennen die Kids z.B. einen Gorilla-/ Schmetterlingswurf oder den Elefanten-Haltegriff. Natürlich lernen die Kids auch die japanischen Begriffe, die Erfahrung hat aber gezeigt, dass sich insbesondere unsere Minis bildliche Geschichten besser merken können. Ein Zoobesuch war daher ein voller Erfolg“, so die Trainerinnen Jessica und Lena.