101 Views

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“
Dieser Spruch ist für viele Judoka zum Motto geworden.
Doch leider müssen die Kämpfe auf den Judomatten derzeit ruhen.

Stattdessen hat Jeder mit anderen Herausforderungen und Aufgaben zu tun.
Damit die Judokids die Freude am Judo nicht verlieren und ein bisschen Abwechslung im Alltag bekommen, wurde durch die Trainerin Jessica Milke eine Aktion ins Leben gerufen.
In regelmäßigen Abständen wurden den Kids Aufgaben nach Hause gestellt – mal kreative, mal anspruchsvoll, aber auch welche zur Entspannung.
Ganz viele Kids haben sich daran beteiligt und wir sind beeindruckt, wie viel Mühe sich die Kids gemacht haben.
Zur Belohnung wird es für jede Zuschrift einen Stempel geben.
„Das Stempelsystem haben wir vor ca. 2 Jahren eingeführt. Nach jeder Trainingseinheit erhalten die Kids einen Stempel. Wenn die Kids genug Stempel gesammelt haben, bekommen sie ein kleines Geschenk. Aktuell konnten die Kids ihrer Sammelleidenschaft ja nicht nachgehen und so kam uns die Idee.“, so die Trainerin der Minis.